"Die Rückkehr des Luchses nach Nordwest Polen"

Das Projekt wird von der Westpommerschen Natur-Gesellschaft durchgeführt, zusammen mit dem Institut für Säugetierbiologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Białowieża und dem Kulturzentrum in Mirosławiec.

Artikel

Wohin gehst du?

img_7316

 

In den letzten Monaten hatten wir die Gelegenheit, äußerst interessante Migrationen von wieder freigelassenen Luchsen in fast ganz Westpolen zu beobachten (im wahrsten Sinne des Wortes!). Alle Tiere wurden aus drei Anpassungsstiften im Wald befreit. Die Gehege befanden sich in den Waldgebieten Drawsko, Mirosławiec und im Ińsko-Seengebiet.

Junge  Luchse beginnen sich zu zerstreuen, wenn sie die volle Unabhängigkeit erreichen (ungefähr 1 Jahr) - sie trennen sich von ihrer Mutter, um ihr Territorium zu besetzen. Basierend auf zahlreichen Studien wurde festgestellt, dass Weibchen keine Lust auf lange Wanderungen haben und am häufigsten in der Nähe des "Familiennestes" in der Nähe von Müttern zu finden sind. Kudern zeigen hier mehr Rebellion, sie wandern weiten Strecke. Der in Norwegen registrierte Wildrekordhalter legte während der Ausbreitung etwa 450 km (in einer geraden Linie) zurück. Natürlich müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen, die die Expansionsphase des Jungen beeinflussen, wie z. B. die Dichte der Gebäude oder die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln (oder die Effektivität, diese selbst zu beschaffen).

Alle  freigelassenen Tiere stammen aus Tier- und Wildparks. Obwohl sie normalerweise gute Lebensbedingungen hatten, waren ihre menschlichen Besitzer nicht in der Lage, die volle Entwicklung natürlicher Instinkte sicherzustellen. Das Projekt, das wir durchgeführt haben, ist nur das erste seiner Art, das wir in Zukunft fortsetzen möchten. Die Datenmenge, die während der drei Jahre des Projekts gesammelt wurde, deutet darauf hin, dass in Gefangenschaft geborene Luchse ihren natürlichen Instinkt nicht verloren haben. Wir beobachten unsere Luchs wie wandern durch  Westpommern   (Łopuch, Speedy, Simba und Pako) und nich nur. Die durchschnittliche Streckenlänge beträgt ca. 400 km!

Im letzten Moment überquerte ein erwachsener männlicher Łopuch das andere Ufer der Weichsel! Wir drücken ihm die Daumen! Lassen Sie ihn unsere Freunde aus Białowieża  begrüßen

 

1. Daten sind von Halsbandgeraete aus den letzten 5 Monaten.

nnbnn-1

2. Der Luchs wandert aus den letzten fünf Monaten.

Następny artykuł